Festsaal Schloss Friedrichsfelde
Die Türflügel öffnen sich, die Hochzeitsgesellschaft erhebt sich von Ihren Stühlen. Ein Trompeter spielt die ersten Töne von Mendelsohn-Bartholdys Hochzeitsmarsch als ein Pianist am Flügel mit einsetzt. Eine bezaubernde Braut wird von ihrem Vater in den großen Saal geführt. Keiner ist sich sicher, strahlt das weiße Kleid oder die Braut mehr. Nervös und voller Vorfreude schreiten beide langsam an dem Spalier der Hochzeitsgesellschaft vorbei zum schon sehnsüchtig wartenden Bräutigam. Dort angekommen übergibt der Vater seine Tochter an ihren baldigen Ehemann und seinen baldigen Schwiegersohn. Die Musik verstummt und nun kann die Trauung beginnen.
Die „Hochzeits-Ja-Sagerin“ Sabrina Rucks hat eine sehr ergreifende Zeremonie vorbereitet, die die komplette Geschichte des Brautpaares wiederspiegelt und in einer Weise vorgetragen wird, das garantiert Taschentücher vor lauter Freude benötigt werden. Alle sind freudig gerührt und könnten noch stundenlang in dieser Stimmung schwelgen, doch da kommen schon die beiden „Ja“-Worte und die Ringe werden getauscht. Der obligatorische Kuss und dann kennt die Freude keine Grenzen. Die Hochzeitsgesellschaft will ihrem Brautpaar die besten Wünsche überbringen, es in den Arm nehmen und ganz fest an sich drücken.

Gruppenbild Schloss Friedrichsfelde

Das Schloss Friedrichsfelde mitten im Tierpark Berlin ist so eine Location, in der diese Hochzeit stattfinden kann. Auch wenn es deutlich kleiner ist als das Schloss Charlottenburg, so ist es nicht minder reizvoll.
Der historische Festsaal ist mit seiner prunkvollen Gestaltung ideal für diese Trauung geeignet. Neben dem Haupteingang hat er auch noch einen sehr imposanten Zugang vom dahinter angrenzenden blauen Zimmer, durch den die Braut von ihrem Vater hereingeführt werden kann.
Die Trauung kann dann entweder ganz offiziell durch einen Standesbeamten des Standesamtes Lichtenberg durchgeführt werden oder ganz individuell als freie Trauung, was in meinen Augen der wesentlich schönere Rahmen ist.

Nicht nur für die Trauungszeremonie eignet sich das Schloss Friedrichsfelde, sondern auch das anschließende Feiern ist dort sehr gut möglich. Hier ist Fläche vorhanden, die auch große Gesellschaften unterbringt. Im Gartensaal des Erdgeschosses lassen sich verschiedene Konzepte umsetzen und durch den direkten Zugang zum Schlosspark lassen sich hier auch die Außenflächen in die Feier mit integrieren.

Alpaka in Schloss Friedrichsfelde

Fotografisch ist es ebenfalls ein ganz besonders schöner Ort. Der weite Schlosspark bietet eine Vielzahl interessanter Ecken für wundervolle Brautbilder. Mit etwas Glück läuft dann auch mal ein Alpacca durch das Bild.
Als Hochzeitsfotograf begleite ich hier sehr gerne meine Brautpaare und halte diese einmaligen Momente in den Bildern fest. So behalten alle Beteiligten diese Eindrücke auch noch nach Jahren in lebendiger Erinnerung.

Schlosspark Friedrichsfelde

Meinen kompletten Blogbeitrag als Fotoconcierge lesen sie hier E-Concierge Blog – Heiraten in Schloss Friedrichsfelde

Dies ist ein Beitrag aus der Reihe “Die schönsten Orte zum Heiraten in Berlin” und so werden wir nun in regelmäßigen Abständen über tolle Orte zum Heiraten berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite